Liebe Christiane, 
 
ich hoffe dies ist so in Ordnung. 
 
"Im Laufe meines Osteopathie Studiums an der Hochschule Fresenius in Idstein absolvierte ich im 6. Semester ein Praktikum. Bei dieser Gelegenheit war ich auch zwei Wochen in der Praxis „Osteopathie Strauss“. In dieser kurzen aber intensiven Zeit erhielt in einen Einblick in den Praxisalltag aus Wismar und Ribnitz-Damgarten und hospitierte bei Christiane Strauss, Britta von Thienen und Astrid Möller. Auf diese Weise konnte ich unterschiedliche Herangehensweisen an die ostepathische Behandlung kennen lernen. Hierbei durfte ich einerseits bei den Behandlungen dabei sein, andererseits hatte ich je nach Möglichkeit die Chance an den Behandlungen aktiv teilzunehmen. Zusätzlich wurde mir in dieser Zeit angeboten Patienten  eigenständig zur Anamnese zu befragen und anschließend zu behandeln. Während dessen war immer eine Osteopathin anwesend wodurch im Anschluss an die Behandlung Fragen geklärt werden konnten und ich ein Feedback erhielt. Insgesamt war mein Praktikum eine Bereicherung für meine osteopathische Weiterentwicklung."
 
Liebe Grüße, 
Sharon






Sehr geehrte Frau Strauss,
 
heute komme ich endlich dazu, das von Ihnen erbetene Feedback über das Praktikum von Sharon Rischard zu geben. Die Studierenden hatten für die Erstellung Ihres Praktikumsbericht bis Ende Oktober eine Abgabefrist gesetzt bekommen. Da wir mehr als 30 Berichte auszuwerten hatten, musste die Rückmeldung etwas auf sich warten lassen.
 
Frau Rischard beschreibt die Praktikumszeit bei Ihnen als aufschlussreich und lehrreich und als gute Ergänzung Ihrer Gesamtauswahl an Praktikumsplätzen. Besonders gut hat ihr die ausreichende Zeit für die Anamnese gefallen, die als ausführlich und zielführend beschrieben wird. Zudem wurde besonders die Idee des Workshops einmal im Monat hervorgehoben. Gut fand sie auch, dass bei ihren eigenen Behandlungen immer einer dabei war, der sie aber nicht vor den Patienten korrigiert hat, sondern in einem nachfolgenden Gespräch. Als Schade hat sie es empfunden, dass sie keine Rückmeldung von Seiten der Patienten bekommen hat, bzw. bekommen konnte.
Auch hatte sich Frau Rischard wohl unter der Bezeichnung Gemeinschaftspraxis etwas anderes vorgestellt. Ihr war wohl daran gelegen, tatsächlich eine Mehrzahl an Therapeuten an einem Tag zusammen arbeiten zu sehen.
 
Alles in allem fällt ihr Fazit aber sehr positiv aus, was uns als Hochschule natürlich sehr gefällt. Wir bedanken uns nochmals bei Ihnen sehr herzlich und freuen uns, dass Sie auch in den kommenden Jahren unseren Studierenden die Möglichkeit zur Hospitation geben. 
 
Viele Grüße aus Idstein 
 
Jörg Zengler
Assistent Studiengang Osteopathie (BSc, MSc)
 
Hochschule Fresenius · Fachbereich Gesundheit & Soziales 
School of Therapy & Social Work  Psychology School
Limburger Straße 2
65510 Idstein

Tel. +49 (0)6126 9352-955· Fax: +49 (0)6126 9352-177
joerg.zengler@hs-fresenius.de · http://www.hs-fresenius.de 



Sharon Rischard
6. Semester Osteopathie



































© CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.