Eintrag vom 28.06.2013

Die erste Osteopathie-Professorin Deutschlands ist Marina Fuhrmann

Die Vorsitzende des Verbandes der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V., Marina Fuhrmann M.Sc. (USA) DO®, ist die erste Professorin für Osteopathie Deutschlands. Mehr als 100 Gäste verfolgten am Dienstag in der Hochschule Fresenius in Idstein bei Frankfurt ihre Antrittsvorlesung und die Verleihung der Ernennungsurkunde durch den Hochschulpräsidenten Botho von Portatius und die hessische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann.

Marina Fuhrmann referiert in ihrer Antrittsvorlesung über "Die Notwendigkeit der Akademisierung - Qualitätssicherung als Grundpfeiler zum eigenen Berufsbild".

„Wir freuen uns sehr über die Berufung von Frau Fuhrmann zur Professorin für Osteopathie. Mit der Akademisierung der Osteopathie als eigenständige Fachdisziplin wollen wir gewährleisten, dass sie in einen kontinuierlichen und wissenschaftlichen Forschungsprozess eingebunden ist. So gelingt die Sicherstellung von Qualitätsstandards, die im Rahmen eines integrierten Versorgungsansatzes den Patienten zugute kommt“, so Prof. Dr. Achim Jockwig, Vizepräsident des Fachbereichs Gesundheit & Soziales an der Hochschule Fresenius.

Weitere News aus 2013

       




© CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.