Wie verläuft die Behandlung?

Die Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch und einer körperlichen Untersuchung. Die sich daraus ergebende Diagnose bestimmt den Einsatz 
der gezielten Behandlungstechniken.

Eine osteopathische Behandlungseinheit beträgt ca. 45-50 min.

Die Abstände zwischen den Einheiten liegen üblicherweise zwischen 2 bis 6 Wochen, bei akuten Beschwerden auch darunter. 

Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach dem Krankheitsbild.
 

Welche Kosten entstehen für Ihre Gesundheit?

Die Osteopathie ist eine Privatleistung.
Diese wird nach jeder Behandlung bar bezahlt.
Private Krankenkassen und Zusatzversicherungen für Heilpraktikerleistungen erstatten in der Regel die Kosten anteilig.

Durch meine Ausbildung am Institut für angewandte Osteopathie (ifao) und meine Mitgliedschaft im Verband Osteopathen Deutschlands (VOD) ist meine Leistung von den GKV's erstattungsfähig. 
Diese Kostenbeteiligung der Kassen zeigt, dass Osteopathie im Allgemeinen und Kinderosteopathie im Besonderen in Mecklenburg-Vorpommern, Nordwestmecklenburg und im Landkreis Vorpommern-Rügen zunehmend stärker Anerkennung erfährt.

Inzwischen übernehmen immer mehr gesetzliche Krankenkassen die Kosten der osteopathische Behandlung anteilig. Dazu gehören u.a.folgende Kassen: TK, SBK ,BKK vor ORT, Bahn BKK. 


Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Kankenkasse.








                                                  



© CMS Mosaic
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.